· 

Tragen im Sommer (warme Temperaturen)

Im Sommer zieht es alle nach draussen! Da ich persönlich ins Team Bleichkäse gehöre, ist mir der Sonnenschutz von Anfang an sehr wichtig. Wenn die Kinder noch wenige Tage alt sind, hat man ja noch keine Gewissheit zu welchem Hauttyp sich das Kind entwickeln wird. Zusätzlich sind die heutigen Umweltbedingungen nicht mehr so wie früher und entsprechende Fachempfehlungen sind wirklich ernst zu nehmen.

 

Die Empfehlungen der Krebsliga sind folgende:

 

… für Kinder von 0 bis 1 Jahr 

  • Direkte Sonnenstrahlung meiden
  • Insbesondere die Mittagszeit im Haus oder im Schatten verbringen

… für Kinder von 1 bis 6 Jahren

  • Generell Schatten der Sonne vorziehen
  • Insbesondere die Mittagssonne von 11 bis 15 Uhr meiden

… für beide Altersgruppen gilt

  • Kleider: Schulterdeckende Kleidung, Hose, Hut und Sonnenbrille tragen
  • Im und am Wasser eignen sich spezielle UV-Schutz-Textilien
  • Sonnenschutzmittel mit mindestens Lichtschutzfaktor 30 verwenden
  • Produkt wählen, das vor UVA- und UVB-Strahlen schützt
  • Grosszügig auftragen: Idealerweise 2x nacheinander
  • Auch wasserfeste Produkte nach dem Baden oder Abreiben erneut auftragen

Seien Sie ein Vorbild und schützen Sie auch sich selber vor UV-Strahlen.

 

Der Klassiker ist ja, man möchte das Baby (0-1 Jahr) in die Badi tragen. In der Badi sollten Schattenplätze vorhanden sein oder man muss dementsprechend einen Schirm mitnehmen. Man kommt also nicht drum herum unter der Sonne zu wandern. Den Zeitplan sollte man richten, dass man entweder vormittags (noch vor 11 Uhr) oder erst nachmittags (nach 15 Uhr) los läuft. Allgemein kann man sagen, dass das Tuch oder die Tragehilfe eine Kleidungsschicht ersetzt. Trotzdem empfiehlt es sich, dem Kind aus Prinzip (des Sonnenschutzes) ein T-Shirt / Body anzuziehen. Wenn man nur zur Badi läuft vielleicht sogar ein langärmliges. Haut-zu-Haut Kontakt beim Tragen ohne Kleidung kann durch den Schweiss Reizungen verursachen. Also mindestens das Baby sollte eine Stoffschicht anhaben. Ebenfalls eine leichte Hose, Leggins oder Babylegs. Die Füsse mit Schühchen oder Söcklein ebenfalls bedecken. Wir hatten grundsätzlich jeweils die Arme bis zu den Handrücken etwas eingecremt, sowie den Nacken und Nasenspitze. Als Kopfschutz sind super ein Hut mit Stirnkrempe oder „Tschäpper“ und ein Nackenschutz. Als Sonnenbrille eignen sich welche, die seitlich auch schützen und 100% vor UVA-UVB. Ebenso sind welche mit Gummiband sehr praktisch. Die Augen sind super empfindlich! Es lohnt sich, dass man hier einige durchtestet z. B. auch Occasion. Ein bis drei Sonnenbrillen sind so oder so eine gute Anschaffung, damit man sicher eine dabei hat. Die, welche ihr vielleicht gekauft habt und ihr am wenigsten geeignet findet, kann man super im Auto platzieren. Mit verstellbarem Gummiband ist auch sehr praktisch. Bereits agile Kinder mögen es, die Accessoires wieder ab zu nehmen. Nicht stressen lassen. Spätestens draussen aufsetzen, dann sind die Kinder auch eher von der „Action“ abgelenkt, bzw. erkennen den „Sinn“ dieser Sonnenbrille eher, wenn sie merken, dass sie ja mehr sehen und nicht geblendet werden. Je besser sie sich von Anfang an daran gewöhnen, desto einfacher wird es je älter sie werden.

Man muss sich einfach bewusst sein, dass die Sonneneinstrahlung für Babies enorm ist. Selbst bei bedecktem Himmel daran denken. Man kommt auch nicht drum herum für sich und das Baby Wechselkleidung einzupacken (Still-BH nicht zu vergessen).

 

Kinder ab 1 Jahr sind teilweise schon selbst zu Fuss oder Krabbeln eigenständig davon. Die Kleidungsschichten (UV-Schutz Kleidung) mögen kürzer werden, müssen jedoch durch eine Sonnencreme geschützt werden und wiederholt aufgetragen werden, sobald grosszügig mit Wasser gespielt wurde. Vergesst nicht, sogar im Pool kann man sich schnell einen Sonnenbrand hohlen. Die Sonneneinstrahlung kann sich verstärken im Wasser. Sonnenhut und Sonnenbrille sind auch zu empfehlen.

 

Nicht zu vergessen das Trinken! Den Durst löschen hat immer Vorrang. Auf den eigenen Körper hören. Jeder hat ein anderes Hitze-Empfinden.

 

Am Abend immer die Sonnencreme mit einem warmen mit Wasser benetzten Tuch abwaschen, damit die Haut wieder atmen kann.

 

 

Welches Tragetuch oder Tragehilfe soll man wählen?

 

Es ist ja so, dass man meist nicht extra für die warmen Tage sich ein Tragetuch oder Tragehilfe kauft. Somit muss je nach Beschaffenheit des Materials die Tragedauer dementsprechend der Temperatur angepasst ansetzen. Auf dem Markt gibt es diverse Textilien die sich besonders eignen für warme Temperaturen. Da nicht jeder auf die Textilien exakt gleich reagiert, muss das jeder für sich selber entscheiden. Meist werden Anteile von Seide, Leinen, Bambusviskose, Tencel und Wolle in den Textilien als angenehm empfunden. Oder klassisch ein dünnes Baumwoll-Material.
EIN MUSS: Frischluftzufuhr! Das Kind muss jederzeit die Atemwege frei haben! Die Trageperson muss sich wohl fühlen! Sowie Kopfschutz / Sonnenschutz regelmässig kontrollieren.

 

Sling oder Tuch für ins Wasser

 

Wir hatten einen MaM Watersling. Und der war tatsächlich sehr praktisch so von 0-1 Jahr, vor allem wenn man schon ältere Kinder hat. Das Material ist anders, als wie bei einem gewobenen Sling. Ihr müsst ausprobieren, ob ihr den Sling lieber gekippt oder einfach so eingefädelt angenehmer findet. In trockenem Zustand ist es etwas fummelig anfangs, bis man sich daran gewöhnt hat. Man kann ihn im Wasser dann noch etwas justieren (geht dann ein wenig einfacher). Es gibt Empfehlungen, das Material zuerst nass zu machen. Hat sich für uns nicht als praktisch erwiesen. Stellt euch vor, ihr wisst noch nicht recht wie toll euer Baby das Wasser findet. Man macht den Sling nass, zieht ihn an. Was passiert? Genau…je nach Wetter (Wind, Wolken), wenn ihr vorwiegend ausserhalb des Wassers seid, friert ihr. Auch wenn ihr mit einem Sling die Hände frei habt für ältere Kinder - passt bitte die Anzahl der Erwachsenen Betreuungspersonen dem Alter und Reife Eurer Kinder an! Am Wasser bei Kleinkindern und Kindern die noch nicht selbst schwimmen können hat 1:1 Betreuung meiner Meinung nach Priorität.

 

Was ziehe ich meinem Kind an?

 

Bei Kindern von 0 bis 1 Jahr so viel wie möglich, ohne das es verschmachtet eigentlich. Mittlerweile gibt es ganz tolle Babybekleidung mit Wolle, Seide oder Bambus. Hut (mit Nackenschutz), Sonnenbrille. Wechselkleidung einpacken!

 

Was ziehe ich an?

 

Ihr seid Erwachsen. Jedoch ist die Vorbildfunktion prägend. Also ein Cap & Sonnenbrille ist sicher praktisch. Breite Cap’s geben teils auch Front-Schatten dem Baby. Wenn Ihr es nicht mögt, dass Kleidung verrutscht, vor dem Festziehen der Traghilfe / Tuch unbedingt das Shirt nochmals runter ziehen. Achtet darauf was für eine Sonnencreme ihr benützt. Es sollte eine parfumfreie sein. Die Kinder haben die Gesichter, vor allem wenn sie schlafen, direkt auf dem Dekolleté. Schützt euch also auch eher mit T-Shirts statt Tank-Tops während des Tragens vor der Sonne. So hat euer Baby keine Cremes im Gesicht. Wechselkleidung! Falls Ihr stillt, unbedingt auch Still-BH zum wechseln oder Stilleinlagen verwenden. Die Wärme plus Körperkontakt hat seine Wirkung auf die Milchproduktion.

 

Vitamin D nicht vergessen!

 

Vitamin D (was wir über die Sonne aufnehmen) hat Einfluss auf die Knochenbildung und generell das Immunsystem. Da man mit Kindern von 0-1 Jahren „dem Schatten nach wandert“ ist es sehr wichtig und darüber hinaus (Empfehlungen eures Kinderarztes berücksichtigen). Stellt es irgendwo hin wo ihr es ganz selbstverständlich verabreicht, wie das tägliche Zähne putzen.

 

Sonnencreme

 

Oh…das ist sehr Geschmackssache. Lasst euch am besten zusammen mit eurem Baby in einer Apotheke oder Drogerie beraten. Wenn möglich bei Neugeborenen nicht ins Gesicht (dem Schatten nach; keine grosse Hitze und Direktsonne) und passt auf nicht zu dick aufzutragen. Die Kinder nehmen die Hände in den Mund, oder reiben in den Augen etc. Macht am besten den Eigentest: Selbst im Gesicht auftragen. Bei einer merkte ich da plötzlich, dass wenn ich schwitzte mir die Creme in den Augen brannte! Persönlich machten wir gute Erfahrungen mit der Pelsano (physikalische, die gut einzieht), Weleda und Nivea Baby. Spätestens Abends beim Wickeln vor dem Schlafen gehen, mit warmem Wasser abwaschen. 

 

S H O P P I N G   T I P P S 

 

Es hat in den letzten 2-3 Jahren tolle neue Produkte gegeben. Ich bin für Euch surfen gegangen und habe paar Links von Artikeln für Euch, welche ich vermutlich auch kaufen würde, ohne sie bereits probiert zu haben und ohne von irgendwem gesponsert zu werden.

 

Allerliebstlich.ch

 

UV-Schutzshirt 50+
Warum ich es wählen würde: Öffnung am Nacken, UV 50+

https://www.allerliebstlich.ch/wickeln/windeln/schwimmwindeln/138/uv-schutzshirt-50?c=74

 

Babyjoe.ch

 

Banz Sonnenbrille Baby
Warum ich es wählen würde: 100% UVA-UVB Schutz und verstellbares Band

https://www.babyjoe.ch/Mode/Babymode/Accessoires/Brillen/Sonnenbrillen/BABY-BANZ-Sonnenbrille-0-2-Jahre-pink.html?followSearch=9900&navigation=true

 

Reer Sonnensegel für Kinderwagen
Warum ich es wählen würde: Weil wir es hatten. Das Teil ist universal. Unser Kinderwagen diente als Materialwagen. Je nachdem wie man das Segel platzierte, konnte man am Sitzplatz in Kombi mit dem Kinderwagen einen Schattenplatz bilden. Einfach aufpassen, dass die Luft gut zirkuliert, wenn das Kind im Kinderwagen schläft.

https://www.babyjoe.ch/Kinderwagen-Kindersitze/Kinderwagen-Zubehoer/Sonnenschutz/REER-Sonnensegel-fuer-Kinderwagen-grau.html?followSearch=9613&navigation=true

 

Gluecksbaby.ch

 

MamaSheep Longshirt
Warum ich es wählen würde: Für Sommerausflüge zum drüber ziehen, falls ich das Shirt grad nach dem Tragen nicht wechseln kann (zu viele Augen).

https://www.gluecksbaby.ch/shop/kleidung-swissmade/

 

Gut-Betucht.ch

 

Hust&Claire Wickelbody
Warum ich es wählen würde: 95% Bambusviskose, 5% Elasthan Bambusviskose und gibt es auch als Shirt

https://www.gut-betucht.ch/produkt/hustclaire-bambusviskose-wickelbody-blau-meliert/

 

Yaro Stars Spectrum Grad Tencel
Warum ich es wählen würde: Tencel Material. Wir hatten ein anderes Yaro, welches ich tatsächlich sehr angenehm fand mit Tencel. Schaut Euch um auf der Facebook Seite (Suche nach Sommer). Es gab bereits Postings zum Thema. Oder mietet ein Test-Tragetuch.

https://www.gut-betucht.ch/produkt/yaro-stars-spectrum-grad-tencel/

 

Herzanherz-Shop.ch

 

Attipas Schühchen
Warum ich es wählen würde: Die hatten wir und sitzen super beim Tragen. 

https://www.herzanherz-shop.ch/produkte/kinderschuhe-123/attipas-702?d=2

 

Kidskram.ch

 

Frugi Sommerhut Anker
Warum ich es wählen würde: 100% Bio Baumwolle, Front-Krempe und Nackenschutz. Das Gummiband scheint verlässlich, damit sich der Hut nicht verschiebt beim Tragen.

https://kidskram.ch/de/frugi-sommerhut-anker.html

 

Migros

 

Die Migros hat tolle 3-Teiler an UV Bademode für Kinder. Mit dabei ist immer ein Cap mit Nackenschutz. Wir haben diese teilweise auch sonst benützt. Nicht nur für die Badi.

 

Priskas-Tragwelt.ch

 

Engel Baby-Body langarm
Warum ich es wählen würde: 70% Schurwolle (kbT), 30% Seide und gibt es auch kurz

https://www.priskas-tragwelt.ch/produkt/engel-baby-body-wolleseide-div-farben/

 

Lässig Sonnenbrille
Warum ich es wählen würde: 100% UVA-UVB Schutz, Flexible Bügel mit Gummiband

https://www.priskas-tragwelt.ch/produkt/laessig-sonnenbrille-pink/

 

MaM Watersling
Warum ich es wählen würde: Hatten wir und war praktisch von 0-1 Jahr.

https://www.priskas-tragwelt.ch/produkt/mam-watersling-caribean-blue-petrol/

 

Manymonths Sommermütze Light
Warum ich es wählen würde: 55% Hanf, 45% Biobaumwolle und wir hatten die auch. Sie war für uns perfekt für Wechselwetter und Aufenthalt im Schatten (Zugwind) und trug nicht fest auf. Die Frontkrempe kann man hochklappen und anknöpfen.

https://www.priskas-tragwelt.ch/produkt/manymonths-sommermuetze-light-big-dots-turquoise/

 

Hugalugs Babystulpen
Warum ich es wählen würde: Praktisch für Sommer wie Winter. Beinchen abdecken oder Arme.

https://www.priskas-tragwelt.ch/produkt/huggalugs-unicorn-babystulpen/

 

Topffit.ch

 

MaM Natural Wollies Motherhood Tunic

Waum ich es wählen würde: Sowas hätte ich gerne gehabt beim Wandern was auch zum diskret Stillen geht. Da war es manchmal doof, sich in der Situation (viele Leute) nicht umziehen zu können. Die Tunika mit 100% Merinowolle sieht für mich super temperaturausgleichend aus und man kann sicherlich die Ärmel hoch krempeln. Bei Topffit findet ihr auch tolle Sachen für Windelfrei. 

https://www.topffit.ch/screen/product/yikdhy

 

Wickelwind.ch

 

Maxomorra Pumphose
Warum ich sie wählen würde: Wegen dem Beinbund. Damit die Hosen nicht hochrutschen und die Beine schön bedeckt bleiben bei ganz kleinen Babies.

https://www.wickelwind.ch/shop/kinderkleider/maxomorra-0-18mt/

 

Windelzeit.ch

 

Manymonths Langarm-Body
Warum ich es wählen würde: Material 100% Merinowolle, abnehmbare Bodyverlängerung (2-fach verstellbar) und kann später als Shirt genutzt werden, gibt’s kurz, lang oder als Wickelbody. Auch super für Stoffwindel-Fudis.

http://www.windelzeit.ch/Babykleidung/babybody--schlupfhemd/manymonths-langarmbody-shirt.html

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0